Tee auf Ostfriesisch

 

Die Liebe zum Tee verbindet die Ostfriesen. Es ist mehr als ein Getränk, es ist eine Auszeit vom Alltag. Und so wird hier bei jeder Gelegenheit Tee getrunken. Dabei folgt das Ganze einer gewissen Zeremonie:

Ein großes Stück Kandis in die Tasse legen. Tee langsam eingießen – höchstens halbvoll – sodass die Kluntjespitze noch herausschaut. Die Sahne langsam am Innenrand der Tasse in den Tee laufen lassen. Um die Kandisspitze herum mit einem Löffel eine Sahnewolke legen, die sich langsam vom Kandis zum Tassenreand ausbreitet. Und bitte nicht rühren.

Alles rund um Tee finden Sie im Bünting-Teemuseum in Leer oder im Teemuseum in Norden.